Archiv

Herbsttreffen 2017

Am Sonntag, 5. November 2017, fand das Treffen des Schweizerischen Mehrlingsvereins im bernischen Utzenstorf statt.

Der Vorstand des SMV ist immer auf der Suche, nach neuen, geeigneten Orten, an welchen wir unsere Treffen durchführen können. Dank dem Engagement von Heidi und Beat Schmutz konnte das diesjährige Herbsttreffen im Kanton Bern, im Mehrzweckgebäude von Utzenstorf, durchgeführt werden. Herzlichen Dank Heidi und Beat!

Der Ort erwies sich als nahezu perfekt, da trotz des schlechten Wetters sowohl den Eltern als auch den Mehrlingen in der Dreifachturnhalle und im Lichthof der Schulanlage sehr viel Platz zur Verfügung stand. Wir vom Vorstand können uns sehr gut vorstellen, ein zukünftiges Treffen wiederum in Utzenstort durchzuführen. Dann wäre es natürlich sehr schön, wenn wir mehr Mehrlingsfamilien aus dem Kanton Bern begrüssen könnten.

Das nächste Treffen wird am Samstag, 26. Mai 2018, auf dem Hof Klosterfiechten (Kanton Basel) stattfinden. 

Wir vom Vorstand freuen uns schon jetzt, dann wiederum viele bekannte und neue Gesichter zu treffen.

Vorstand SMV

 

Frühlingstreffen 2017

«Lachen – staunen – erleben», so lautet das Motto des Zirkus Mugg in Betschwanden. Trotz des schlechten Wetters haben wir uns alle von diesem Motto anstecken lassen und verbrachten zusammen einen unvergesslichen Tag oder sogar das ganze Wochenende im Glarnerland. Diejenigen Mitglieder/-innen, welche bereits am Samstag angereist waren, übernachteten in den Zirkuswagen des Zirkus Mugg. Nur schon deswegen lohnte sich die teilweise lange Anreise!

Am Sonntag lernten wir jonglieren und viele verschiedene Zirkusgenres kennen. Sicherlich müde, aber mit einem Rucksack gebackt voller einmaliger Erinnerungen, reisten am späten Sonntagnachmittag Mehrlinge und ihre Eltern glücklich und zufrieden wieder nach Hause.

Viel Spass beim Anschauen der Fotos!

 

Herbsttreffen 2016

Dieses Jahr fand das Herbsttreffen des Schweizerischen Mehrlingsvereins bereits zum dritten Mal in Oberbüren (SG) statt. Die Dreifachturnhalle des Oberstufenzentrums Thurzelg eignet sich perfekt für Gross und Klein, um einen geselligen Tag zusammen zu verbringen. Wir vom Vorstand haben uns sehr darüber gefreut, dass nebst vielen bekannten Gesichtern auch dieses Mal wieder neue Mehrlingsfamilien an unserem Treffen teilgenommen haben! Herzlich willkommen in der Familie des Schweizerischen Mehrlingsvereins

Ein ganz herzliches Dankeschön an alle, die mitgeholfen haben, dass dieses Treffen stattfinden konnte und uns allen in schöner Erinnerung bleiben wird.

Viel Spass beim Anschauen der Fotos!

 

Frühlingstreffen 2016

Am 1. Mai 2016 fand in Bärschwil (SO) das Frühlingstreffen statt. Ein herzliches Dankeschön an Nicole und Michel Laffer, welche das Treffen an ihrem Wohnort mit viel Engagement organisierten! Leider zeigte sich das Wetter von seiner schlechtesten Seite, sodass die Aussenanlage des Primarschulhauses nicht genutzt werden konnte. Davon liess sich aber niemand von den Teilnehmern die Laune verderben. Während sich die Drillinge und Vierlinge in der neu renovierten Turnhalle austoben konnten, fanden unter den Mehrlingseltern viele angeregte Gespräche statt. Ganz herzlich bedankt sich der Vorstand bei allen, die dazu beigetragen haben, dass das Dessertbuffet einmal mehr ein Highlight war!

 

Herbsttreffen 2015 in Suhr

Das Herbsttreffen 2015 fand ein weiteres Mal in Suhr statt. Den meisten der knapp 90 Teilnehmer/-innen ist der Ort bereits bestens bekannt, da sich in den letzten Jahren die Mitglieder des Schweizerischen Mehrlingsvereins schon einige Male im Schulhaus Feld in Suhr getroffen haben. Dies ist selbstverständlich kein Zufall, denn die Lokalität bietet praktisch alles, was es braucht, um einen tollen Tag zusammen zu verbringen. Während die Mehrlinge sich beim Ballspiel oder Turnen in einer der beiden Hallen austoben konnten, genossen es die Eltern sichtlich, einen gemütlichen Schwatz mit anderen Mehrlingseltern zu haben und sich über dies und das auszutauschen.

Ein Highlight war auch diesmal der Pizzaparty-Service aus Suhr, welcher uns bereits zum dritten Mal mit einem äusserst leckeren Mittagessen verwöhnte. Nicht zu vergessen das tolle Dessertbuffet, das nicht nur die vielen Kinderaugen zum Leuchten brachte.

Ein herzliches Dankeschön an alle, die mitgeholfen haben, dass das Herbsttreffen 2015 zu einem vollen Erfolg wurde!

Wir vom Vorstand wünschen euch allen einen tollen Winter und hoffen sehr, euch am 1. Mai 2016 am Frühlingstreffen in Bärschwil (SO) wieder zu treffen!

 

Frühlingstreffen 2015

Das Frühlingstreffen des Schweizerischen Mehrlingsvereins mit der alljährlichen GV fand in der Stiftung Mariazell in Sursee statt. Knapp 90 Personen von gross bis klein liessen sich trotz des sehr garstigen Wetters die Laune nicht verderben und erlebten einen tollen Tag zusammen. Wir vom Vorstand haben uns sehr gefreut, auch neue Gesichter zu sehen. Ein herzliches Dankeschön an alle, welche etwas mitgebracht haben, sei es für das riesige Brunch- oder das leckere Dessertbuffet.

Ein besonderer Dank gebührt jedoch Thomas Wicki, welcher nach langjährigem, grossen Engagement für den Schweizerischen Mehrlingsverein den Vorstand verlassen hat. Er wurde mit einem tosenden Applaus gebührend verabschiedet.

Viel Spass beim Anschauen der vielen Fotos und hoffentlich auf Wiedersehen beim Herbsttreffen in Suhr, am 25. Oktober 2015!

 

25 Jahre Mehrlingsverein, Herbsttreffen 2014

Das Jubiläumstreffen zum 25-jährigen Bestehen des Schweizerischen Mehrlingsvereins in Oberbüren war ein voller Erfolg, über 120 Mehrlinge und Mehrlingseltern genossen den Tag im Oberstufenzentrum Thurzelg. Herrschten am Herbsttreffen vor zwei Jahren am gleichen Ort noch winterliche Verhältnisse mit Schnee und Kälte, konnten die Mehrlingsfamilien diesmal einen goldigen Herbsttag geniessen. Höhepunkt war sicherlich der Auftritt des Kinderliedermachers Ueli Schmezer zusammen mit seinem Gitarristen Remo Kessler. Mit Witz, Charme und ihren lustigen Liedern hatten sie das Publikum schnell um den Finger gewickelt. Gross und Klein genoss sichtlich den Auftritt. Viel Spass beim Anschauen der Fotos!

Wir vom Vorstand wünschen euch allen einen tollen Winter und würden uns sehr freuen, euch alle am Frühlingstreffen wieder zu sehen. Dieses findet am Sonntag, 3. Mai 2015 statt.

 

Frühlingstreffen 2014

Bei überraschend tollem Wetter trafen sich über 70 Mehrlingseltern und Mehrlinge in der Stiftung Mariazell in Sursee. Wie auf den vielen Fotos zu sehen ist, haben sich alle prächtig amüsiert und den leckeren Brunch und den anschliessenden Dessert in vollen Zügen genossen.

 

Herbsttreffen 2013

Das diesjährige Herbsttreffen in Suhr war ein vollends gelungener Anlass. Wir vom Vorstand haben uns riesig gefreut über die grosse Anzahl von Teilnehmer/-innen. Rund 90 Mehrlingsmütter, -väter und –kinder verbrachten im Schulhaus Feld in Suhr einen geselligen Tag. Für die einmal mehr perfekte Organisation möchten wir uns ganz herzlich bei Bea und Ruedi Bertschi und Doris und Roland Matter bedanken! Das Schulhaus Feld hat sich wiederum als idealer Ort für einen Mehrlingstreff bewährt. Das schlechte Wetter beeinträchtigte die tolle Stimmung in keinster Art und Weise, da die beiden Turnhallen genügend Platz für die Kinder boten, um sich bei Sport und Spiel nach Lust und Laune auszutoben. Dies nutzten viele Mütter und Väter für einen ungestörten Schwatz mit anderen Mehrlingseltern. Natürlich war auch fürs leibliche Wohl gesorgt. Gross und klein genossen die leckeren Pizzas und die selber gemachten Desserts. Selbstverständlich durfte das obligate Gruppenfoto auch nicht fehlen.

Besonders erfreulich ist, dass sich unser Verein definitiv keine Sorgen um den Nachwuchs machen muss. Beim diesjährigen Herbsttreffen durften wir nebst mehreren jungen Mehrlingsfamilien auch zwei werdende Mehrlingseltern zum ersten Mal willkommen heissen. Ihnen wünschen wir viel Kraft und Freude für die strenge, aber auch absolut einmalige Zeit! Wir würden uns sehr freuen, euch alle in einem halben Jahr am Frühlingstreff wieder begrüssen zu können.

 

Frühlingstreffen 2013

 

Herbsttreffen 2012

Um zur Abwechslung eine andere Schweizer Region zu berücksichtigen, fand das diesjährige Herbsttreffen in der Ostschweiz statt. Rund 80 Personen liessen sich auch von dem plötzlichen Wintereinbruch nicht abhalten, nach Oberbüren ins Oberstufenzentrum Thurzelg zu reisen, um zusammen mit anderen Mehrlingsfamilien einen geselligen Tag zu verbringen. Wir vom Vorstand haben uns sehr gefreut, dass auch Familien daran teilgenommen haben, welche bis anhin noch nie einen unserer Treffen besucht haben.

Die Mehrzweckhalle des Oberstufenzentrums Thurzelg bot Jung und Alt ideale Voraussetzungen, um sich zu amüsieren. Während die Mehrlinge Fuss- und Unihockeybällen nachjagten, an den Ringen und auf den Matten turnten und Bilder ausmalten, nutzten die Mehrlingseltern die Gelegenheit, sich besser kennen zu lernen und gegenseitig auszutauschen. Ein herzlicher Dank sei hier den fünf jugendlichen Mädchen ausgesprochen, welche sich bereit erklärt haben, die Drillinge und Vierlinge zu beaufsichtigen und mit ihnen zu spielen, damit die Eltern die Zeit ein wenig entspannter geniessen konnten.

Pünktlich um 12.00 Uhr stand das Mittagessen bereit. Man konnte sich mit Penne und Salaten verköstigen. Zuvor begrüsste Präsident Thomas Wicki die Gäste und warb für den neuen Autoaufkleber des Schweizerischen Mehrlingsvereins, welcher schon seit längerer Zeit in der Pipeline steckte und jetzt am Herbsttreffen erstmals gekauft werden konnte. Natürlich durfte auch das obligate Gruppenfoto nicht fehlen, welches wegen den frostigen Temperaturen diesmal in der Turnhalle aufgenommen wurde. Anschliessend standen noch Kaffee, Kuchen und viele weitere süsse Leckereien bereit. Herzlichen Dank an alle, welche mitgeholfen haben, dass auch das diesjährige Herbsttreffen ein voller Erfolg wurde. 

 

Frühlingstreffen 2012

Der Bauernhof Wellsberg in Willisau LU ist ein Erlebnisort für Gross und Klein. Lamas, Hasen, Katzen, Enten, Tauben und andere Tiere begeisterten diesen Frühling 50 neugierige Mehrlinge. Die dazugehörenden 30 Mehrlingseltern waren erfreut, dass ein so kinderfreundlicher Bauernhof gefunden werden konnte, der auch für kommende Anlässe wieder in Frage kommen könnte.

Nach dem sehr reichhaltigen und leckeren Brunch eröffnete Präsident Thomas Wicki die 22. Generalversammlung des Schweizerischen Mehrlingsvereins. Im Vorstand galt es einen Wechsel vorzunehmen. Unser engagiertes, langjähriges Vorstandsmitglied, Beatrice Bertschi, sie führte die Kontaktstelle, übergab ihre Aufgabe an Doris Matter weiter. Revisor Marco Wirsching, ebenfalls immer mit grossem Elan dabei, auch er wurde verabschiedet. Ein herzliches Dankeschön für euern langjährigen super Einsatz, den ihr zu Gunsten des Mehrlingsvereins geleistet habt! Der Vorstand konnte auch eine länger schon vakante Stelle besetzen und begrüsst Linda Wettstein als neue Beisitzerin. Somit ist durch die Wahl von Linda der Vorstand komplett. Doris und Linda, vielen Dank für eure Bereitschaft im Vorstand des Mehrlingsvereins mitzuarbeiten.

Anschliessend an die Generalversammlung posierten alle zusammen für unser obligates Gruppenfoto. Das Wetter liess zwar zu wünschen übrig, der Stimmung unter den Teilnehmer/-innen machte dies jedoch nichts aus. Für die Kinder gab es viele Möglichkeiten sich auf dem Wellsberg zu verweilen, sei es beim Spielen drinnen im Aufenthaltsraum oder draussen auf dem weitläufigen Bauernhof. Die Mütter und Väter nutzen bei Kaffee und Kuchen die Gelegenheit, sich mit anderen Mehrlingseltern zu unterhalten und dabei Erfahrungen auszutauschen. Erfreulicherweise zeigte sich das Wetter gegen Mittag doch noch von seiner freundlicheren Seite, so dass Thomas Wicki seine mitgebrachten Würste grillen konnte. Der Wellsberg erwies sich als idealer Standort. Es war ein rundum gelungener Anlass, und wer weiss… vielleicht auf ein Wiedersehen.

 

Herbsttreffen 2011

Das diesjährige Herbsttreffen fand wie bereits letztes Jahr in Suhr statt. Ab 10.30 Uhr trafen die Familien ein, um zusammen einen geselligen Tag zu verbringen. Als spezielle Gäste durfte Präsident Thomas Wicki drei angehende Kindergärtnerinnen aus der Ostschweiz begrüssen, welche für ihr Abschlussprojekt mehrere Drillingseltern interviewten.

Auch diesmal war das Mittagessen ein Höhepunkt des Treffens. Wurden wir im 2010 mit leckeren Pizzas verwöhnt, so durften wir diesmal die köstlichen Pastasaucen und Penne geniessen, welche uns von Roland Matter geliefert wurden. An dieser Stelle nochmals einen herzlichen Dank für diesen super Service!

Um den Appetit anzuregen und sich bei Spiel und Sport näher kennen zu lernen, standen uns wiederum die zwei Turnhallen des Schulhauses Feld in Suhr zur Verfügung. Wie auf den Fotos unschwer zu erkennen ist, wurde dieses Angebot sehr rege genutzt.

Während die etwas älteren Mädchen und Knaben in der unteren Turnhalle Fuss- und Unihockeybällen nachjagten, tobten sich die Kleineren in der oberen Turnhalle aus. Das Highlight aus Kindersicht war aber natürlich das Dessertbuffet. Einen herzlichen Dank an alle, die einen Nachtisch mitgebracht haben. Bei Kaffee und Kuchen wurde noch bis spät in den Nachmittag angeregt geplaudert und gelacht. Wir freuen uns schon jetzt auf den nächsten Treff am 6. Mai 2012 und hoffen, dass auch dann wieder viele Familien dabei sein werden.

 

Frühlingstreffen 2011

Am Muttertag 2011 war es wieder einmal soweit: Das Frühlingstreffen im beliebten Mariazell in Sursee stand auf dem Programm. Petrus war auf unserer Seite. Ob auch er aus einer Mehrlingsfamilie stammt?

Auch die bereits sommerliche Bekleidung der Teilnehmer, wie dem Gruppenfoto zu entnehmen ist, dürfte das makellose Wetter bestätigen.

Pünktlich trafen die ersten vollbesetzten Vans ein, aus denen Kinder strömten, um den Spielplatz zu entern und die Turnhalle zu erobern.

Ähnliches taten die Eltern, als bald darauf das Brunchbuffet eröffnet wurde.

Währenddessen übten sich die Kinder in Bobbycar- und Puppenwagenrennen auf dem Hof sowie akrobatischen Darbietungen in der Halle.

An der anschliessenden GV wurde u.a. über die neue Zusammensetzung des Vorstandes orientiert. Nach Abschluss des offiziellen Teils konnte sich Gross und Klein am Kuchenbuffet vergnügen.

Die glänzenden Kinderaugen und schokoverschmierten Schleckmäuler liessen erahnen, wie wunderbar es schmeckte, was bereits Vorfreude auf das Herbstreffen am 30. Oktober 2011 aufkommen liess.

 

Herbsttreffen 2010

Zum 25. Vereinsjubiläum haben wir uns in Suhr getroffen. 40 Erwachsene und vieeele Kinder. Diesesmal waren keine ganz kleinen dabei, aber dafür genügend große Kinder (und spielfrohe Eltern) um 2(!) Turnhallen zu füllen. Eine für Turnen und eine für Ballspiele. Die nicht so ganz spielfrohen Eltern haben sich gut unterhalten, z.B über gemeinsamen Schulstart oder auch nicht (jaja, man sieht die Mehrlingsfragen hören nie auf)! Frauen mit großen Bäuchen wurden wertvolle Tipps für die erste Zeit gegeben. Eine hat bemerkt: "Ohh, ist es schön an einem Ort zu sein wo man nicht angeschaut wird, wenn man sagt, das man mit Drillingen schwanger ist." Das ist wohl genau das, worum es bei uns geht.

Das Highlight des Tages war das Mittagessen. Zum Jubiläum hat sich der Vorstand was besonderes einfallen lassen. Vor der Tür hielt ein kleiner weißer LKW mit integriertem Pizzaofen samt Pizzabäcker. Die Kinder durften die leckeren Pizzen selber zum Tisch tragen und es hat super geschmeckt - der Bäcker kam kaum nach.

Wir sind ziemlich zufrieden und (etwas zu) satt nach Hause gefahren mit dem Ziel noch 25. Jahre im Mehrlingsverein zu bleiben. Der Pizzabäcker hat uns nämlich kostenlose Pizzen zum 50. 

Vereinsjubiläum versprochen!

 

Frühlingstreffen 2010

 

Herbsttreffen 2009

Am 1.November 2009 war es wieder einmal so weit. Mehr als ein Dutzend Familien aus der ganzen Schweiz machten sich in Richtung Oberrohrdorf auf, um am Herbsttreffen teilzunehmen. Es wurde eine Turnhalle organisiert. Mit ihrem Innenleben wie Ringe, Balken, Matten u.s.w. hatten nicht nur die Kinder riesigen Spass. Auch die Erwachsenen fühlten sich unter den „Gleichgesinnten“ wohl. 

Um 10.30 Uhr trafen die ersten Familien mit Drillingen ein. Mit jeder Familie die dazu kam, erhöhte sich natürlich der Lärmpegel. Doch niemand störte sich daran. Als Eltern von Drillingen kennt man das und so konnten wir uns trotzdem unterhalten und austauschen. Zum Mittag gab es feine Älplermagronen mit Apfelmus. Es „schmeckte“ so gut, dass wir uns wirklich die Bäuche vollschlugen.

Am Nachmittag stand das obligatorische Foto auf dem Terminkalender. Nun wurde es ein wenig hektisch. Wer muss aufs WC? Wo sind die Schuhe und die Wintermäntel?

Nach kurzer Aufregung plazierten sich alle auf einer flachen Treppe fürs Gemeinschaftsfoto.

Anschliessend gabs ein reichhaltiges Dessertbuffet. Herzlichen Dank an alle. Der Nachmittag neigte sich dem Ende zu. So traten alle Familien müde, aber glücklich die Heimreise an.

Wir behalten diesen Tag bis zum nächsten Treff in schöner Erinnerung. 

 

Frühlingstreffen 2009

Frühmorgen: erster Blick durchs Fenster, um festzustellen wie das Wetter heute wird. Danach Tagwache, Kinder wickeln und anziehen, Morgen essen und fertig packen. Haben wir an alles gedacht? Dann geht’s los Richtung Sursee. Unser Ziel sind die Räumlichkeiten der Stiftung Mariazell in Sursee. Dort findet bereits zum zweiten Mal ein Treffen des Schweizerischen Mehrlingsvereins statt. Nebst all den Vorbereitungen freuen wir uns jedes Mal auf die Treffen mit den Gleichgesinnten. Dieses Jahr suchen wir Tipps und Tricks im Zusammenhang mit dem „Trockenwerden“, Anschaffung von Brillen, Essgewohnheiten und das Schlafen. Der Austausch untereinander ist sehr viel wert und wir geniessen die paar Stunden des Beisammenseins. Nach einem feinen kindergerechten Mittagessen findet die Generalversammlung statt. Es wird die letzte GV unter dem Vorsitz von unserem langjährigen verdienten Präsi Beni Keller sein. Mit grossem Applaus wählen die Anwesenden Marion Roth als seine Nachfolgerin. Walter Hölzel begibt sich ebenfalls in den „Ruhestand“ und gibt sein Kassier-Amt an Thomas Wicki weiter. Beiden Abtretenden wird als Dank für ihre geleistete Arbeit zum Verdienst des SMV ein Präsent überreicht. Die bisherigen Vorstandsmitglieder werden in ihrem Amt bestätigt. Kurz und bündig geht die GV zu Ende und das heissbegehrte Dessertbuffet wird eröffnet. Mmmmh, so viele feine und glustige Sachen! Zum Essen machen auch die Kinder mal Pause. Ansonsten spielen sie im Freien oder in der Turnhalle. Es hat genügend Platz für alle um sich auszutoben. Und bei unseren Treffen sind es doch nicht wenige Kinder: Stolze 46 Kinder gegenüber 33 Erwachsenen vergnügen sich in Mariazell. Bald schon geht’s ans Aufräumen und die ersten Familien treten ihre Heimreise an. Müde, aber glücklich über das gelungene Frühjahrstreffen machen wir uns ebenfalls auf den Heimweg. Wir freuen uns bereits heute auf das nächste Treffen mit all den tollen Mehrlingsfamilien!!! 

 

Herbsttreffen 2008

 

Frühlingstreffen 2008

In der Einladung zum diesjährigen Mehrlingstreffen, wurde darauf aufmerksam gemacht, dass gute Kleidung und Gummistiefel auf dem Bauernhof praktisch sind – aber keiner hat etwas von Sonnencreme gesagt! Wir sind Sonntagvormittag im strahlenden Sonnenschein in Müswangen angekommen. Kinder sowie Erwaschende waren alle draußen auf dem Hof und haben das fantastische Wetter genossen. 

Zwischen den Drillingseltern, die sich gegrüßt und ausgetauscht haben, sind die Kinder Bobbycar gefahren, hinten dem armen alten Hund hergelaufen, haben geschaukelt, im Sandberg gespielt, vergeblich nach den versteckten Hasen gesucht, mit den Glocken gespielt und ab und zu nach den Kühen geschaut. Für die Kinder aus der Stadt war es sicherlich eine fantastische Möglichkeit einen richtigen Buurehof zu sehen.

Am späten Vormittag waren die meisten angekommen und die Parkplätze sahen aus wie bei einer Autowerbung für Kleinbusse. Auf Holzbänken in der Mitte des Hofes wurde die Generalversammlung abgehalten. Damit wurde aber nicht viel Zeit verschwendet, weil dass Essen bereits auf dem Tisch stand. Nach viel Sonne, frischer Luft und Bobbycar fahren haben alle zugeschlagen und lecker gegessen. Als Mutter von 10 Monate alten Drillingen war ich leider nicht die erste am Büffet, zuerst mußte eine Runde Kartoffeln, Broccoli und Pute gefüttert werden.

Nach dem Essen haben sich ein paar Väter auf den Liegestühlen im unteren Teil des Gartens verschanzt. Diese seltene Ruhe hat aber nicht lange gedauert, weil Beni den Ort brauchte um das Gruppenfoto zu machen. Auf dem Photo sieht man fröhliche (und rote) Gesichter und ganz viele Kinder im Alter von 10 Monate bis 9 Jahre.

Das Kuchenbüffet war für groß und klein ein Hit und brachte die letzte Energie um alles einzupacken und langsam nach Hause zu fahren. Ich bin mir sicher, dass alle einen tollen Tag an der Buurehof Holzmatt in Müswangen hatten.

Dies war unser erstes Mehrlingstreffen, sogar das erste Mal, dass wir andere Drillinge getroffen haben. Es war sehr angenehm keine neugierigen Blicke zu bekommen und einfach als was „normales“ zu gelten. Wir sind nach Hause gefahren mit sehr vielen netten Begegnungen und informativen Gesprächen im Gepäck. Die Kinder haben in deren Maxi Cosis tief geschlafen und unsere Gesichter waren Rot von der Sonne und der frischen Luft. Wir freuen uns sehr auf das Wiedersehen im Herbst. Lasst uns hoffen, dass wir die Gummistiefel wieder zu Hause lassen können.

An dieser Stelle noch ein großes DANKESCHÖN an die Organisatoren und Helfer, welche diesen Tag möglich gemacht haben.

 

Herbsttreffen 2007

Dieses Herbsttreff fand 2 Dörfer von uns entfernt statt und so hatten wir auch diesmal keine grosse Anreise. Beim Eintreffen ist es jedes Mal wieder ein toller Anblick wenn man einen grossen Parkplatz voller Vans sieht. Aber auch die vielen verschienenen Kinderwagen beim Eingang sind nicht zu verachten. Und die sorgen auch immer mal wieder für angeregte Unterhaltungen und Diskussionen.. Freudig begrüsst man bekannte Gesichter und nicht weniger begeistert lernt man die neuen Familien kennen. Es ist toll dass es auch bei diesem Treffen wieder einige Familien dabei hatten die zum 1. mal oder aber auch solche die seit längerem wieder einmal dabei waren. Allerdings hatte es bei diesem Treffen keine „Babys“ mehr dabei. Die Kleinsten sind seit dem letzten Treffen natürlich gewachsen und haben sich enorm entwickelt. Wer weiss, vielleicht hat es ja im Frühling wieder eine oder zwei neue Familien dabei? Wir würden uns auf jeden Fall freuen.

So tauschte man im Laufe des Vormittags wieder ganz viele Erfahrungen aus und ich bin immer wieder froh darüber wenn ich feststelle, dass ich nicht die einzige bin, die manchmal ansteht oder nicht mehr weiter weiss. Und nicht selten haben mir die Tipps anderer Eltern sehr geholfen.

Die Turnhalle in Nussbaumen wurde in vollen Zügen genutzt und so hatte es wieder für alle etwas dabei. Von Fussballspielen über Ringturnen, Pedalo fahren und Purzelbäume schlagen, es kam jede Altersgruppe auf ihre Kosten. Und so war es auch nicht erstaunlich, dass im Laufe des Tages eine grosse Ritterburg gebaut wurde. Mit grossen Matten, Barren und allerlei weiteren Utensilien entstand ein schönes Gebilde, welches vor allem den Grösseren einen Nachmittag lang Beschäftigung und Plausch lieferte. Derweilen flitzten die Jüngeren mit ihren Bobby Cars oder Puppenwagen durch die Halle und es konnte durchaus passieren dass man das eine oder andere mal zwischen die Räder geriet.

Nach dem ersten Rumturnen und Spass haben, wurde dann bereits auch schon das Mittagessen serviert. Verköstigt wurden wir diesmal mit Spätzlipfanne und Salat und den Gesichtern nach zu urteilen kam dieses Menu sehr gut an. Nach der Stärkung ging es dann zurück in die Turnhalle. Wieder wurden eifrig Erfahrungen und Tipps ausgetauscht und den Kids beim spielen zugeschaut. Dann kam das obligate Gruppenfoto und es war auch diesmal nicht leicht alle auf ein Bild zu bringen. Aber auch das wurde nach geraumer Zeit geschafft. Bald daraufhin wurde das Dessertbuffet eröffnet. Da jede Familie etwas mitgebracht hat, war auch dieses Mal die Auswahl wieder toll. Kaum eines der Kinder hatte am Schluss noch saubere Hände oder einen sauberen Mund ;-)

Bald daraufhin verabschiedeten sich bereits die ersten Familien wieder und der Rest begann mit den Aufräumarbeiten. Da dies mit vereinten Kräften recht zügig voran ging, hiess es bald auch für die Anderen Abschied zu nehmen und die Rückreise anzutreten. Wie immer war es auch diesmal wieder toll und wir freuen uns bereits auf das Treffen im Frühling.

Frühlingstreffen 2007

Für uns war es das dritte Treffen, und nachdem wir vor rund einem Jahr in den Kanton Luzern umgezogen sind, auch das erste „innerkantonale“. Nichts desto trotz trafen wir mehr oder weniger als letzte ein. Als Navigationssystem dient jeweils ein TwixRoute-Ausdruck, der dann kurz vor dem Ziel eher unpräzise erscheint. Wenn dann aber eine Reihe von Autos à la Van bis hin zum Kleinbus – eben die typischen Grossfamilien-Smart for Five plus – auftauchen, weiss man sich nahe des Ziels!

Eine Reihe von Zwillings- und Drillingswagen auf dem grossen Innenhof erinnerte mich an das erste Treffen im Jahr 2005 mit unseren Dreien, als sie noch nicht gehen konnten. Wenn das Verladen resp. Ab- und Aufbauen von Drillingswagen wegfällt, ist das schon mal eine Erleichterung, vor allem wenn’s am Schatten gegen 30 Grad geht.

Im Foyer trafen wir auf die Generalversammlung, die sich dem Ende zuneigte. Aus den hintersten Reihen war Beni Keller vor allem sichtbar und die draussen herumtollenden Kinder hörbar. So soll es auch sein! Nach Ende der verpassten GV informierte Beni mich über meine Wahl als Beisitzer – hiermit nochmals mein herzliches Dankeschön!

Sodann konnten wir ohne schlechtes Gewissen die Infrastruktur in Anspruch nehmen. Wie üblich steuerte unser Dreierteam zuerst auf die Rutschbahn zu, um diese für den Rest der Spiellustigen eine ganze Weile zu blockieren. Aber auch Schaukelpferd, Kletterturm, Seil- brü- cke sowie die immer mehr von drinnen nach draussen wandernden Bälle und TurnhallenUtensilien fanden grossen Anklang.

Das kurz darauf folgende Mittagessen war wie immer massgeschneidert für Gross und Klein. Es musste wohl niemand mit einem Hungergefühl den Tisch verlassen – und spätestens nach dem reichlichen Dessertbuffet dürfte auch der hinterletzte Appetit gezügelt worden sein. Aufgrund der durch die Verdauung einsetzenden Trägheit konnte man feststellen, dass die Kleinen vermehrt sich selbst überlassen wurden – aber dennoch nie unbeaufsichtigt – während Mama und Papa mit anderen gesättigten Eltern Tipps und Trends austauschten, bis dann Beni Keller den Befehl zur Fotosession erteilte.

Rund eine Stunde später konnte man die ersten Aufbruchwilligen ausmachen. Kind und Kegel wurden fachkundig in den inzwischen hochsommerlich temperierten Fahrzeugen untergebracht, es wurde gelacht, gewinkt, gegrüsst, gewünscht und vieles mehr. Auf dem Areal wurde es zunehmend ruhiger, insbesondere, da auch wir uns auf den Weg machten.

An dieser Stelle sei nochmals mein Dank allen Helfern und Helfershelfern für die Organisation des Treffens ausgesprochen. Auch die Lokalität – drinnen wie draussen – mit all den Spielund Spassmöglichkeiten war ideal. Ich hoffe auf viele weitere Events in diesem Rahmen!